Kath. Kita Töpferstr. "St. Hubertus"

Adresse
Kath. Kita Töpferstr. "St. Hubertus"
Töpferstr. 53
45136 Essen
Träger
KiTa Zweckverband im Bistum Essen
Gildehofstr. 8
45127 Essen
kita.st.hubertus.essen@kita-zweckverband.de
0201 254156 (Barbara Gaschick (Leiterin) Karin Hensle (Stellvertreterin))
0201/254156 (Barbara Gaschick (Leiterin))
Öffnungszeiten07:15 - 16:15 Uhr
SchließtageWährend der Sommerferien bleibt die Einrichtung für drei Wochen geschlossen.
Zwischen Weihnachten und Neujahr schließen wir in der Regel 3 Tage.
Durch trägerinterne Kooperationen ist, nach individueller Absprache, ein Ferienbetreuungsangebot in einer anderen Einrichtung möglich.
Darüber hinaus bleibt die Einrichtung in der Regel für 2 Tage auf Grund von pädagogischen Planungstagen/ Im-Haus-Fortbildungen der pädagogischen Mitarbeitenden geschlossen.
Religion katholisch
Besonderes pädagogisches Konzept Situationsansatz
Besonderheiten Betreuung mit Mittagessen, Ganztagsbetreuung

Vorstellung/Besonderheiten

- Unsere Kindertageseinrichtung verfügt über 2 Gruppen
- Wir betreuen insgesamt 45 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren
- Die Kinder werden in folgenden Gruppenformen betreut:
 Gruppentyp I : 20 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahren
  Gruppentyp III: 25 Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren
 

Räumlichkeiten

 Die Einrichtung verfügt über zwei Gruppenräume. Gemeinsam wird ein Mehrzweckraum für unterschiedliche Kleingruppenarbeit und für die Bewegung genutzt. Im Schlafraum finden 6 Kinder Platz. Ein kleiner Nebenraum bietet zusätzliche Möglichkeiten. Einer der Waschräume verfügt über einen  Wickelbereich. Weitere Räume: Büro, Personal- u. Besprechungsraum, Küche.

Außenanlagen

Unsere KiTa verfügt über ein Außengelände, welches Kindern unterschiedlichen Alters die Möglichkeit gibt, ihrer Bewegungsfreude nachzugehen, die natürliche Umgebung zu erproben und zu erforschen.
Ein Niedrigseilgarten, Kletterbereich mit verschiedenen Möglichkeiten, Fahrzeuge sind zusätzliche Bewegungsangebote.

Tagesablauf

 ab 7.15 Uhr            Bringphase,  gleitendes Frühstück, Freispiel mit unterschiedlichen Aktivitäten / Projekten
12.00 Uhr                Mittagessen, im Anschluss Möglichkeit zum Mittagsschlaf für die Kleinen,  unterschiedliche Aktivitäten / Angebote am Nachmittag
bis 14.15 Uhr          Abholphase der Blockkinder mit 35 Std.
                             Aktivitäten in beiden Gruppen
bis 16.15 Uhr         Abholphase für die Kinder mit 45 Std.

Essen

Den Kindern wird ein gleitendes Frühstück ermöglicht, welches sie von zuhause mitbringen.
Kinder , die ganztägig betreut werden, erhalten ein
             - kostenpflichtiges Mittagessen, durch Apetito,
             - Kinder mit einer 35-Stundenbetreuung erhalten auf Wunsch ebenfalls das kostenpflichtige Mittagessen.

Die Verpflegung orientiert sich an der Lebensmittelhygieneverordnung und entspricht den besonderen Anforderungen an eine Ernährung für Kinder unter drei Jahren.

Den Kinder stehen ganztägig ausreichend Getränke zur Verfügung.

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich.

Grundlagen

Unser pädagogisches Handeln orientiert sich am Situationsansatz (S.o.A.). Dieser Ansatz geht davon aus, dass die aktuellen Ausdrucksformen der Kinder (Spielverhalten, Malen, Sprechen, Bewegungen) aus zurückliegenden Ereignissen, Erfahrungen und Eindrücken resultieren. Konkret heißt dies, das, was die Kinder beschäftigt, wird von den pädagogischen Mitarbeitenden, unter Beteiligung der Kinder, in Projekten thematisiert. So werden z.B. entsprechende Lieder zu dem Thema ausgewählt, es werden entsprechende Gespräche geführt, Literatur zum Thema erarbeitet, kreatives Gestalten zum Thema umgesetzt und in praktische Lebenssituationen integriert.

MitarbeiterInnen

In der Gruppenform I sind insgesamt 2 Fachkräfte/Erzieher/innen tätig.

In der Gruppenform III sind insgesamt 1 Fachkräfte/Erzieher/innen und 1 Ergänzungskräfte/Kinderpfleger/innen tätig.
Eine Hauswirtschaftskraft sorgt für einen reibungslosen Ablauf in der Küche. Eine Reinigungsfirma sorgt für die tägliche Reinigung.

Qualitätssicherung

Unsere Einrichtung orientiert sich im Rahmen der Qualitätsentwicklung an den Vorgaben des KTK-Gütesiegels.
Alle pädagogischen Mitarbeitende nehmen regelmäßig an Fortbildungen im Rahmen des Qualitätsmanagementsystems teil. Durch Interne Audits werden regelmäßig die Qualitätsstandards in den Einrichtungen überprüft. In Zusammenarbeit mit der Qualitätsbeauftragten der Einrichtung arbeitet unsere KiTa kontinuierlich an der Weiterentwicklung der Qualitätsbereiche.
 

Kooperationen

 Wir kooperieren mit der kath. und ev. Grundschule im Stadtteil Bergerhausen,
 mit der Nachbareinrichtung St. Raphael sowie mit allen KiTas in der Pfarrei St. Lambertus
sowie mit den Gemeinden St. Hubertus und St. Raphael.
In Zusammenarbeit mit unserer Einrichtung führt die kath. Familienbildungsstätte für Eltern und Vorschulkinder ein Selbstbehauptungstraining durch.

Zusammenarbeit Eltern

  • Elternsprechtage für alle Altersstufen
  • regelmäßige Eltern-Kind Nachmittage mit unterschiedlichen Aktionen
  • gemeinsame Feste
  • Second Hand Markt des Fördervereins
Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich.

News

 Jeden ersten Mittwochnachmittag im Monat findet ein Schnuppernachmittag für interessierte Familien statt. Sie können sich über die KiTa informieren, Kontakte knüpfen und mit dem Kind vor Ort spielen.

Ferienbetreuung

Während der Sommerferien bleibt die Einrichtung für drei Wochen geschlossen.
Zwischen Weihnachten und Neujahr schließen wir in der Regel 3 Tage.
Durch trägerinterne Kooperationen ist nach individueller Absprache ein Ferienbetreuungsangebot in einer anderen Einrichtung möglich.
Darüber hinaus bleibt die Einrichtung in der Regel für 2 Tage auf Grund von pädagogischen Planungstagen/ Im-Haus-Fortbildungen der pädagogischen Mitarbeitenden geschlossen.

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich.

Kurzbeschreibung, Haltestellen

 Die Kita ist mit der Straßenbahnlinie 105 und der Buslinie 160/161 erreichbar. Haltestelle: Töpferstraße
 Parkmöglichkeiten stehen in der Ederstraße und Fuldastraße zur Verfügung.

Für sämtliche Inhalte der Profile sind die jeweiligen Betreuungsanbieter selbst verantwortlich.