Waldkindergarten Essen e.V. Kita Juistweg

Kinder von 3-6 Jahren

Address
Waldkindergarten Essen e.V. Kita Juistweg
Juistweg 35
45149 Essen
Funding authority
Waldkindergarten Essen e.V.
Postfach 340126
45073 Essen
leitung@wakiga-essen.de
http://www.wakiga-essen.de
015202194188 (Sabine Eigner-Wölm)
Opening times8:00 AM - 2:00 PM o'clock
Closing days3 Wochen in den Sommerferien, sowie Weihnachten bis Silvester
Specially educational concept Situation approach, Wood-Pedagogy
Extras Child care with special focus on environmental education, parents association

Introduction/specifics

Der Waldkindergarten Essen e.V. wurde 2004 als Elterninitiative gegründet und ist von montags bis freitags von 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr geöffnet.
Der Waldkindergarten ist ein "Kindergarten ohne Türen und Wände". Die 20 Kinder der Gruppe im Alter von drei bis sechs Jahren sind an jedem normalen Werktag vormittags mit drei ErzieherInnen in der Natur unterwegs. Frühstück, freies Spiel, Märchenvorlesung, verschiedene Angebote und Aktionen, Mittagessen - alles spielt sich im Freien ab.
Die Kinder erleben die Natur zu allen Jahreszeiten. Auch Regen, Nebel oder kalte Wintertage gehören zu ihrem Programm.
 

Rooms

Der Waldkindergarten Essen e.V. verfügt über einen kindgerecht eingerichteten Bauwagen, welcher sich im Grugapark Essen befindet. Dieser Bauwagen wird für Angebote des Gruppenalltags genutzt (Mahlzeiten, Kreativangebote, hauswirtschaftliche Angebote usw.). Er ist außerdem Schutz vor Unwettern. Der Bauwagen ist mit Tischen, Stühlen, Büchern, Mal- und Bastelsachen, Spielen und einem Herd ausgestattet. Hinter dem Bauwagen gibt es noch zwei Materialhütten und eine Werkbank.
Von März bis Ende November treffen wir uns an drei Tagen in der Woche im Wald (z.Zt. das Waldgebiet in Essen-Schuir). An zwei Tagen der Woche treffen wir uns am Bauwagen in der Gruga und gestalten von dort aus unseren Tag. In der Zeit von Dezember bis Ende Februar halten wir uns ausschließlich im Grugapark auf.

Outdoor Facilities

Der Waldkindergarten hält sich mit den 20 Kindern der Gruppe an zwei Tagen im Grugapark und an drei Tagen in einem Waldgebiet in Essen-Schuir auf.

Daily Schedule

Feste Punkte im Tagesablauf sind:
Die Bringzeit von 8.00 bis 8.30 Uhr, der Morgenkreis um 8.45 Uhr, unser Frühstück um 10.00 Uhr , unser Mittagessen um 13.00 Uhr und die Abholzeit um 14.00 Uhr.
Zwischen 08:00 Uhr und 08:30 Uhr werden die Kinder zu unserem Treffpunkt in den Park oder Wald gebracht. Schnell werden die Rucksäcke zur Seite gelegt. Stöcke, Steine, Blätter usw. gesammelt, eine andere Spielgruppe eröffnet das erste Fußballspiel, während zwei Kinder der Gruppe gerade einen Maulwurfhügel untersuchen.
Die unterschiedlichsten Gruppenkonstellationen und Spielideen entstehen. Die Wahl der Spielorte, z.B. auf der Wiese, im Gebüsch oder unter den Bäumen, ist vielseitig, solange sich die Kinder innerhalb der verabredeten Grenzen bewegen. Drei Kinder aus der Gruppe haben morgens “Obstdienst” und schneiden zusammen mit einer/einem ErzieherIn das Obst und Gemüse für den Tag.

Ist die Gruppe komplett, so ist es Zeit für den Morgenkreis. Im Morgenkreis werden Lieder gesungen, Kreis- oder Fingerspiele gespielt, der Tag besprochen und vieles mehr. Anschließend brechen wir zu unseren Plätzen im Wald oder Grugapark auf.
Dort wird dann um 10.00 Uhr gefrühstückt. Nach dem Frühstück ist Freispielzeit. Die Kinder haben nun die Gelegenheit in der Natur frei zu spielen, entdecken und zu erforschen. Außerdem finden verschiedene Angebote und Aktionen statt.
Um 13.00 Uhr wird gemeinsam Mittag gegessen. Danach machen wir uns auf den Rückweg zum Abholplatz.
Auf dem Rückweg zum Abholplatz wird gesungen und erzählt, es werden Pflanzen begutachtet und Naturmaterialen gesammelt. Im Abschlusskreis singt die Gruppe nach einem Kreisspiel noch ein Abschlusslied. Um 14 Uhr werden die Kinder abgeholt.

Food

Das Frühstück und Mittagessen bringen die Kinder von Zuhause in ihrem Waldrucksack mit. Damit das Mittagessen auch im Winter warm ist, empfehlen wir den Eltern die Anschaffung einer Thermodose, die das Essen warm hält. Außerdem schneiden wir täglich mit den Kindern frisches Obst und Gemüse zu den Mahlzeiten und im Winter gibt es Früchtetee und Gemüsebrühe zu trinken.

Care providers are responsible for all profile content.

Description and Stations

Der Waldkindergarten trifft sich an drei Tagen in einem Waldgebiet in Essen-Schuir, welches sich in der Nähe der Sternwarte befindet. Mit der Buslinie 142 Richtung Kettwig kann das Waldgebiet erreicht werden. Für PKWs gibt es vor dem Waldgebiet Parkmöglichkeiten.
An zwei Tagen trifft sich der Waldkindergarten im Grugapark in Essen. Dieser kann entweder mit der U-Bahn Linie U11 Richtung Messe/Gruga über den Eingang Grugabad  oder mit der U-Bahn Linie U17 Richtung Margarethenhöhe über den Eingang an der Rollschuhbahn erreicht werden. Für PKWs sind am Grugabad und an der Rollschuhbahn Parkmöglichkeiten vorhanden.

Care providers are responsible for all profile content.

Basics

Als öffentliche Bildungsinstitution haben wir als Kindergarten den eigenständigen Auftrag zur Erziehung, Bildung und der Betreuung (§3 Kinderbildungsgesetz, Sozialgesetzbuch SGBVIII).
Die drei Aspekte der Bildung, der Erziehung und der Betreuung stehen hierbei gleichberechtigt nebeneinander und werden vom Waldkindergarten strukturell und inhaltlich mit Leben gefüllt.
Wir verstehen uns in unserer Arbeit mit den Kindern als Entwicklungsbegleiterinnen, als Wegbegleiterinnen, die die Kinder in ihren Anliegen ernst nehmen, sie respektieren, unterstützen und wertschätzen.
In unserer Arbeit mit den Kindern stützen wir uns auf den situationsorientierten Ansatz und den Ansatz der Pädagogik im Wald.
Weiterhin liegt ein großer Schwerpunkt unserer Arbeit darauf, den Kindern möglichst viel Zeit zum freien, selbstbestimmten Spiel zu geben. Kinder können ihren eigenen Zeitrhythmus nur dann finden, wenn sie erfahren Zeit zu haben und in ihrem Tun zu versinken, ohne das Gefühl im Hinterkopf zu haben, ihr Spiel für den nächsten „Programmpunkt“ unterbrechen zu müssen.
Ganzheitliches Spiel und Erfahren ist durch den Aufenthalt im Freien natürlich gegeben, die Kinder können und müssen von sich aus selbst aktiv werden, da die Natur sich fortwährend verändert und so immer wieder die Kreativität und die Phantasie der Kinder fordert.
Wir schätzen die Neugierde und Lebendigkeit der Kinder und wollen ihnen genügend Zeit und Raum lassen, um ihre Umwelt zu erleben. Erfahrungen wie das kreative Spiel mit Naturmaterialien, das Gestalten mit Naturmaterialien oder das Erleben der Natur machen einerseits die Umwelt für die Kinder erfahrbar und stärken andererseits die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes.

Employee

In unserem Team arbeiten drei pädagogische Fachkräfte, die in der Kernzeit von 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr vor Ort im Waldkindergarten sind. In der Zeit von 8.00 Uhr bis 8.30 Uhr sind zwei Fachkräfte anwesend. Drei ehrenamtliche Mitarbeiter unterstützen uns an vereinzelten Tagen mit besonderen Angeboten und Aktionen (Vorlesen, Hundebesuch, Kreativangebote etc.).

Additional Offerings

Es werden Ausflüge in die Bäckerei, zur Polizei und Feuerwehr, in das Museum und in das Theater unternommen. Jährlich wird mit den Vorschulkindern ein Vorschulprojekt durchgeführt.

Quality Assurance

Alle zwei Jahre nimmt der Waldkindergarten an der Zertifizierung der Natur- und Waldkindergärten teil. Außerdem nehmen alle Mitarbeiterinnen regelmäßig an Fortbildungen teil.

Cooperations

Kooperation mit den Kitas des Dachverbandes paritätischer Wohlfahrtsverband, Erziehungsberatungsstelle (Kinderschutzbund), Ehrenamtagentur, Herr Schley, Bauer Weber vom Oberschuirshof

Teamwork with parents

Die Elternarbeit nimmt im Waldkindergarten Essen e.V. einen bedeutenden Bestandteil ein. In unserer Elterninitiative sind wir auf die aktive Mitarbeit der Eltern angewiesen. Jede Familie verfügt über individuelle Kompetenzen, die sie gerne in den Waldkindergarten mit einfließen lassen kann. Die enge Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern und den Eltern macht den Kindergarten zu einem Gemeinschaftsprojekt, in dem die Kinder den Mittelpunkt bilden.
Im Waldkindergarten sorgt ein kontinuierlicher, offener Austausch zwischen Eltern und Erziehern für eine gute Zusammenarbeit. Zur Übergabe der Dokumentationsbögen finden mindestens einmal jährlich Entwicklungsgespräche über das einzelne Kind statt. Die Erzieher berichten über den aktuellen Entwicklungsstand des Kindes und über aktuelle Belange aus dem Kindergarten und die Eltern ergänzen ihre Eindrücke aus dem Alltag außerhalb des Kindergartens. Auf diese Weise werden beide Lebenswelten vereint und es entsteht ein ganzheitliches Bild über die Entwicklung des Kindes. 
In regelmäßigen Abständen finden Elternabende statt. An diesen Abenden bekommen die Eltern einen Einblick in aktuelle Themen aus dem Kindergartenalltag. Außerdem  können Informationen und Neuigkeiten ausgetauscht oder auch pädagogische Fachthemen besprochen  werden.
Ein Rückblick, welcher wöchentlich von den Erziehern verfasst und per Email verschickt wird, ermöglicht den Eltern einen Einblick in die vergangene Woche und den damit verbundenen Themen. Auf diese Weise werden die Eltern einerseits informiert und andererseits wird unsere Arbeit transparent gemacht.
Im Laufe des Jahres gibt es feststehende Feste wie zum Beispiel ein Sommerfest, ein Herbstfest, ein Lichterfest und ein Weihnachtsfest, die wir gemeinsam mit Eltern und Kindern feiern.

Care providers are responsible for all profile content.